BayTech Logo
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein!
Innotemis Logo Kontakt

Informationen

Termin:
auf Anfrage
Partner:
Preis:
auf Anfrage
Buchungs-Nr:
150008
Suche/Buchungs-Nr.

Social Network

Nachhaltigkeit als Innovations-Strategie

drucken Infomaterial Flyer empfehlen


  • Termine

    Preis: auf Anfrage
    Ort: Inhouse
  • Themen

    Konsumenten und selbst Geschäfts-Kunden werden immer kritischer und rücken ethische, soziale oder ökologische Aspekte bei ihren Kaufentscheidungen immer stärker in den Vordergrund. Dynamische Unternehmen welche die Nachhaltigkeit in das Zentrum ihrer Innovations-Strategie stellen, können sich diese Kundensegmente erschließen. Mindestens genau so wichtig: Sie zwingen sich selbst ihr Leistungsangebot und ihr Geschäftsmodell radikal neu zu überdenken. Daraus ergeben sich bessere Marktchancen und eine erhöhte Profitabilität. Hauptziel dieses Seminars ist es Ihnen handfeste Design-Prinzipien und Inspirationen aus der Praxis zu vermitteln, die Ihnen unmittelbar helfen das Konzept der Nachhaltigkeit in das Zentrum Ihrer Innovations-Strategie zu stellen.

    • Markt-Trends (Rohstoff- und Absatzmärkte);
    • Wertschöpfungskette (technische und biologische Kreisläufe);
    • Design-Prinzipien;
    • Geschäftsmodelle;
    • Nachhaltigkeit;
    • Corporate Social Responsability;
    • Innovation;
    • Strategie

       

       

       

  • Inhalt

    • Werte- und Konsum-Wandel/ neue Konsumformen: Collaborative Consumption, shared economy,
    • Circular Economy und Cradle2Cradle,
    • Biomimetische Design-Prinzipien
    • Wertschöpfungszyklus und die Gestaltung der Rohstoff- und Warenkreisläufe
    • Neue Chancen durch Kooperationen
    • Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsability

  • Ziele & Vorteile

    Ziele:

    • Überführung des abstrakten Prinzips der Nachhaltigkeit in konkrete Ansätze zur Umgestaltung der Wertschöpfung in Unternehmen.
    • Vermittlung der Grundlagen von Konzepten wie Circular Economy, Cradle2Cradle, und Biomimetische Design-Prinzipien für die Produktinnovation.
    • Anhand von Praxisbeispielen werden die Teilnehmer angeregt auch in Richtung Prozess- und Geschäftsmodell-Inovation zu denken und zu handeln, beispielsweise durch die Gestaltung neuer Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette.
    • Ableitung von ersten Schlussfolgerungen aus diesen Konzepten für das eigene Innovationsmanagement.
    • Die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte und Auswirkungen entlang der Produktionskette reflektieren und besser verstehen um so die eigene „Corporate Social Responsibility" (CSR) zu stärken.

     
    Vorteile:

    • Durch die Vermittlung von Innovationsprinzipien erhalten Sie konkrete Ansätze zur Ausrichtung Ihrer Innovationsstrategie.
    • Sie haben die Möglichkeit noch während des Seminars, in den Transfer-Übungen, erste Ideen zu erarbeiten.
    • Die technischen und kaufmännischen Aspekte von Innovationen werden nicht isoliert betrachtet sondern miteinander verbunden.
    • Zahlreiche Praxisbeispiele veranschaulichen den Themenkomplex und machen das Gesagte nachvollziehbar.
    • Sofort einsetzbares Wissen zur Gestaltung von Produkten, Prozessen etc.


    Zielgruppe:

    • Unternehmer
    • Manager der Führungsebene eines Unternehmens
    • Innovationsmanager
    • Mitarbeiter der F&E-Abteilung
    • Marketingmanager

    Max. TN 15

  • Programmablauf

    09.00 - 09.30Kurzvorstellung, Erwartungshaltung, Ablauf
    09.30 - 10.30Herausforderungen: Nachhaltigkeit und neue Konsumformen
    10.30 - 10.45Kaffeepause
    10.45 - 12.30Circular Economy und Cradle2Cradle
    12.30 - 13.30Mittagessen
    13.30 - 14.15Praxis-Transfer zu Circular Economy und Cradle2Cradle:  (Was könnte das für unsere Innovations-Strategie und Wertschöpfung bedeuten?)
    14.15 - 15.00Biomimetische Design-Prinzipien
    15.00 - 15.15Kaffeepause
    15.15 - 16.15Praxis-Transfer zu Biomimetische Design-Prinzipien: (Wo gibt es bei uns Ansätze in der Gestaltung des Leistungsangebots/der Produkte?)
    16.15 - 17.00Corporate Social Responsability
  • Referenten

    Dr. Karl G. Leutschaft

    • Unternehmensberater in den Bereichen Strategisches Management, Change Management und Innovationsmanagement
    • Leiter des Steinbeis-Transfer-Instituts Gestaltung von Nachhaltigkeit (SIGN) an der Steinbeis-Hochschule Berlin (www.sign-institut.de)
    • Dozent an mehreren Hochschulen u. a. der Universität Hildesheim, der Hochschule Aalen etc.
    • Ehem. Unternehmer: Markteinführung mehrer nachhaltiger Produkte auf dem US-Markt

       

       

Themenverwandte Angebote