BayTech Logo
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein!
Innotemis Logo Kontakt

Informationen

Termin:
auf Anfrage
Partner:
Preis:
auf Anfrage
Buchungs-Nr:
160001
Suche/Buchungs-Nr.

Social Network

Gewährleistung und Produkthaftung

drucken Infomaterial empfehlen


  • Termine

    Preis: auf Anfrage
    Ort: Inhouse
  • Themen

    Fragen der Gewährleistung und der Produkthaftung betreffen jeden, der sich mit dem Einkauf oder Vertrieb von technischen Produkten und Dienstleistungen beschäftigt. Rechtliche Grundkenntnisse werden daher auch für Fach- und Führungskräfte mit nicht-juristischer Ausbildung immer wichtiger. Die Kenntnis der rechtlichen Grundlagen hilft insbesondere, Haftungsfallen in der Praxis zu vermeiden.

    • Grundlagen der gesetzlichen Gewährleistungsregeln
    • Gewährleistung im internationalen Handelsverkehr
    • Haftung für fehlerhafte Produkte – national und international
    • Mögliche Strategien zur Haftungsvermeidung
  • Inhalt

    Verschaffen Sie sich solide Grundkenntnisse für Ihre tägliche Praxis im Arbeitsleben!

     

    Alle, die in ihrer täglichen Praxis mit dem Einkauf oder Vertrieb von technischen Produkten oder Dienstleistungen zu tun haben, sollten sich auch als Nichtjuristen mit dem rechtlichen Hintergrund dieses Aufgabengebiets vertraut machen. Solide Kenntnisse der Regeln zur Gewährleistung und Produkthaftung sind heute auch und gerade in eher technisch oder wirtschaftlich ausgerichteten Berufsbildern unentbehrlich.

     

    Eignen Sie sich ein juristisches Basiswissen an und vermeiden Sie Haftungsfallen!

     

    Sie erhalten einen kompakten Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen von Gewährleistung und Produkthaftung. Lernen Sie alles Wichtige über die gesetzlichen Grundlagen und mögliche Strategien zur Haftungsvermeidung.

     

    Information zur Durchführung

     

    Die Veranstaltung ist interaktiv gestaltet. Neben der Vermittlung der Grundlagen wird besonders auf die praktische Anwendung über Fallbeispiele aus der Praxis Wert gelegt, so dass die Teilnehmer die erworbenen Kenntnisse in ihrem eigenen Verantwortungsbereich gezielt anwenden und umsetzen können.

  • Ziele & Vorteile

    Ziele:

    • Vermittlung der rechtlichen Grundstrukturen im Bereich Gewährleistung und Produkthaftung
    • Sensibilisierung für die Besonderheiten der Gewährleistung und Produkthaftung bei grenzüberschreitenden Liefer- und Leistungsbeziehungen

    Vorteile:

    • Aneignung von für die Praxis grundlegenden rechtlichen Kenntnissen im Bereich Gewährleistung und Produkthaftung
    • Aneignung der Fähigkeit, frühzeitig zu erkennen, ob die aktuelle juristische Problemstellung noch innerbetrieblich zu behandeln ist oder ob ein Jurist beizuziehen ist, dem Sie als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung stehen können

    Zielgruppe:

    • Geschäftsführer aus allen Bereichen der Industrie
    • Fach- und Führungskräfte aus allen Bereichen der Industrie (Einkauf, Vertrieb, Qualitätssicherung etc.) mit nicht-juristischer Ausbildung, die juristisches Basiswissen und ein besseres Verständnis für rechtliche Zusammenhänge erwerben möchten
    • Mitarbeiter, die für verantwortliche Funktionen qualifiziert werden sollen
    • Max. 15 TN
  • Programmablauf

    09.00 – 09.30          Kurzvorstellung, Erwartung

    09.30 – 10.30          Einführung in das nationale Gewährleistungsrecht

    10.30 – 10.45          Kaffeepause

    10.45 – 12.00          Gewährleistung bei grenzüberschreitenden Leistungs- und

                                    Lieferbeziehungen (einschließlich UN-Kaufrecht)

    12.00 – 13.00          Mittagessen

    13.00 – 15.00          Nationale und internationale Produkthaftung

    15.00 – 15.15          Kaffeepause

    15.15 – 17.00          Entwicklung von Strategien zur Haftungsvermeidung

  • Referenten

    Prof. Dr. jur. Peter Meyer Hochschule Würzburg-Schweinfurt
    • Seit 2010: Professor für Wirtschaftsprivatrecht, Vertriebs-, Logistik- und Transportrecht an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt
    • Zuvor Tätigkeit als Rechtsanwalt in wirtschaftsrechtlich ausgerichteter Rechtsanwaltskanzlei
    • Promotion an der Universität Bayreuth zum Thema "Auswirkungen der Insolvenz, Umwandlung un Vollbeendigung von Gesellschaften auf den anhängigen Zivilprozess"
    • Zusatzqualifikation "Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)"
    • Lehr- und Forschungsgebiete: Deutsches, Europäisches und Internationales Wirtschaftsprivatrecht, Vertriebsrecht, Logistik- und Transportrecht, Insolvenz- und Sanierungsrecht, Sportrecht

Themenverwandte Angebote