BayTech Logo
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein!
Innotemis Logo Kontakt

Informationen

Termin:
auf Anfrage
Partner:
Preis:
auf Anfrage
Buchungs-Nr:
170002
Suche/Buchungs-Nr.

Social Network

DSGVO 4.0 – die neue Datenschutzgrundverordnung

drucken Infomaterial empfehlen


  • Termine

    Preis: auf Anfrage
    Ort: Inhouse
  • Themen

    Jetzt angehen – Bußgelder vermeiden
    Als Einstieg in die Digitalisierung nutzen

    Die Zeit für die Unternehmen läuft ab!

    Die neue europäische General Data Protection Regulation (GDPR) ist bereits 2016 in Kraft getreten. Sie muß in allen europäischen Staaten umgesetzt werden.

    In Deutschland regelt die Umsetzung der GDPR die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

    Sie gilt – neben der öffentlichen Verwaltung - für alle Unternehmen, die personalisierte Daten sammeln und einsetzen. Also praktisch für alle Unternehmen.

    Die DSGVO ist ab Mai 2018 (!) anzuwenden.

    Was bedeutet das?

    Unternehmen müssen auf Anfrage staatlicher Stellen oder auch von Privatpersonen (z.B. ehem. Mitarbeiter und Kunden) kurzfristig über die Speicherung und Verwendung personalisierter Daten informieren, diese auf Wunsch herausgeben und nachhaltig löschen können.


    Bei einem Verstoß gegen diese Richtlinie droht Unternehmen ein Bußgeld in Höhe von bis zu 4% des weltweiten Unternehmens- bzw. Konzernumsatzes!

    Themen:

    • DSGVO – Was kommt auf Sie zu?
    • DSGVO – Betroffene Datenkategorien
    • DSGVO – Vernünftiges Vorgehensmodell
    • DSGVO – Erforderliche Projektarbeitspakete
    • DSGVO – Lösungen und Werkzeuge
    • Ergebnis – Golden Record DSGVO mit persönlicher Datenauskunft

    Mit Anton Kramm und Siegfried Hartmann führen Sie erfahrene Experten an einen vernünftigen und nachhaltigen Umgang mit der neuen Datenschutzgrundverordnung heran.

    Sie identifizieren die für Ihr Unternehmen betreffenden Datenkategorien und Prozesse, zeigen technische Möglichkeiten zu deren Arrondierung in einen Golden Record auf und helfen Ihnen, ab Mai 2018 eine persönliche Datenauskunft zur Erfüllung der DSGVO zu erstellen.

    Mit dieser bewährten Vorgehensweise erhalten teilnehmende Unternehmen gleichzeitg einen Einblick, wie in einem praktischen Use Case der Digitalisierung Risiken reduziert, Kosten eingespart und mögliche neue Wertschöpfungspotentiale über einfach zu handhabende digitale Tools erschlossen werden können.

  • Inhalt

    Noch ist es nicht zu spät. Gehen Sie daher jetzt die Umsetzung der neuen Datenschutzgrundverodnung an, damit Sie ab Mai 2018 mögliche Bußgelder vermeiden.

    Die ab Mai 2018 von praktisch allen Unternehmen anzuwendende neue Datenschutzgrundverordnung stellt für die meisten Firmen eine große Herausforderung dar.

    Viele Unternehmen haben keinen Überblick über die von ihnen gespeicherten und eingesetzten personalisierten Daten.

    Sie riskieren allein durch die Verteilung dieser Daten auf verschiedenste Datensilos wie CRM-Systeme, ERP-Systeme, Belegablagen, Dokumentenmanagementsysteme, Buchhaltungssysteme, Email- und File-Ablagen aber auch durch Verteilung an Absatzmittler, Handelsvertreter und Agenturen etc., daß Sie die DSGVO nicht erfüllen können. Weder rechtzeitig, noch organisatorisch.

    Sie riskieren aber auch, mit erheblichen Bußgeldern in Höhe von bis zu 4% des weltweiten Jahresumsatzes belastet zu werden.

    Unser Seminar zeigt Ihnen auf, worauf es bei der Umsetzung der DSGVO ankommt. Analytisch, organisatorisch, rechtzeitig, nachhaltig.

    Durch den Einsatz innovativer digitaler Lösungen und Werkzeuge lernen die Teilnehmer aber auch, wie Digitalisierung im Unternehmen zur Schaffung von Datensicherheit, zur Kostensenkung und zur Erschließung neuer Wertschöpfungspotentiale eingesetzt werden. Damit können Unternehmen aus den Anforderungen und der Umsetzung der DSGVO echten Mehrwert generieren.

     

  • Ziele & Vorteile

    Ihr Nutzen:

    • Professioneller Teilnehmerkreis
    • Maximale Teilnehmeranzahl 10 Personen
    • Risiken der DSGVO verstehen und als Einstieg oder Weiterentwicklung der Digitalisierung im Unternehmen nutzen.
    • Intensiv, anwendungsfähig, wertschöpfungsorientiert
    • Nachbetreuung durch Beratung, Training, Coaching möglich

    Das Ziel

    Die Teilnehmer des Seminars erkennen die Herausforderung und Risiken der neuen Datenschutzgrundverordnung für ihr Unternehmen.

    Sie erhalten nicht nur einen Überblick über eine praktische Vorgehensweise zur zeitnahen und nachhaltigen Umsetzung der DSGVO, sondern außerdem einen umsetzungsfähigen Vorschlag zum Einsatz innovativer digitaler Lösungen und Werkzeuge in Ihrem Unternehmen.

    Zielgruppe:

    Das Seminar wendet sich an folgende verantwortlichen Personengruppen von Unternehmen, wie z.B.

    • Eigentümer, Inhaber
    • Aufsichtsräte, Beiräte
    • Geschäftsführer, Vorstände
    • IT-Leiter, Leiter Datenmanagement
    • Datenschutzbeauftragte
  • Programmablauf

    Dienstag, 27.06.2017
    09:00 - 09:30 Begrüßung und Vorstellungsrunde
    09:30 - 10:30 Die neue Datenschutzgrundverordnung – Rechtliche Rahmenbedingungen und Auswirkungen auf das Riskomangement von Unternehmen
    - DSGVO – Was kommt auf Sie zu?
    - DSGVO – Betroffene Datenkategorien
    - DSGVO – Vernünftiges Vorgehensmodell
    - DSGVO – Erforderliche Projektarbeitspakete
    - DSGVO – Lösungen und Werkzeuge
    - Ergebnis – Golden Record DSGVO mit persönlicher Datenauskunft
    10:30 - 10:45 Kaffeepause
    10:45 - 11:15 Welche Datenkategorien und Prozesse sind betroffen und wie sollten Unternehmen künftig damit umgehen?
    11:15 - 12:00 Praxis: „Wie identifizieren Unternehmen technisch-organisatorisch personalisierte Daten in ihrem Verantwortungsbereich?“
    11:45 - 12:15 Präsentation der Ergebnisse, Fragen und Diskussion
    12:15 - 13:30 Gemeinsames Mittagessen
    13:30 - 14:30 - Beispiele für digitale Services und Lösungen für DSGVO 4.0
    - Finden statt Suchen
    - Von personalisierten Daten in Datensilos zum Golden Record DSGVO mit persönlicher Datenauskunft
    14:30 - 14:45 Kaffeepause
    14:45 - 15:15 Vernünftige Vorgehensweise zur Umsetzung der DSGVO im Unternehmen
    15:15 - 16:15 Praxis: „Identifikation von zusätzlichem Kostensenkungs- und Wertschöpfungspotential durch den Einsatz digitaler Tools für mein Unternehmen“
    16:15 - ca. 17:00 Präsentation der Ergebnisse, Fragen und Diskussion
  • Referenten

    Anton Kramm
    • Studium der Betriebswirtschaft (Aussenwirtschaft) in Regensburg
    • Über 25 Jahre Führungs- und Projektmanagementerfahrung
    • Langjährige Erfahrung als Business Analyst und Prozessmanager
    • Langjährige Erfahrung als IT Manager in Großkonzernen und als CTO
    • Unternehmer, Geschäftsführer Valial Solution GmbH
    • Innitiator der Analytical Semantics AG
    Siegfried Hartmann
    • Studium der Betriebswirtschaft in München
    • Über 30 Jahre Führungs- und Projektmanagementerfahrung
    • langjährige Erfahrung als Berater, Trainer und Coach für die Themen Strategie, Vermarktung, Innovation insb. für Unternehmen aus dem Mittelstand
    • Unternehmer, Geschäftsführender Gesellschafter der Innotemis GmbH
    • Als Mitgründer und Interim-Vorstand der Analytical Semantics AG mitverantwortlich für Entwicklung und Aufbau eines integierten Lösungs-Portfolios zur Digitalsierung von Unternehmen insbesondere mit Bezug zu Governance, Risk und Compliance Management
    • Experte für die Umsetzung der DSGVO durch digitale Werkzeuge zur Betroffenenanfrage und zum Behördenreporting

Themenverwandte Angebote