Innotemis Logo
Geben Sie Ihren Suchbegriff ein!
Kontakt

Informationen

Termin:
auf Anfrage
Partner:
Preis:
auf Anfrage
Buchungs-Nr:
1200264
Suche/Buchungs-Nr.

Logistik-Controlling

drucken Infomaterial Flyer empfehlen


  • Termine

    Preis: auf Anfrage
    Ort: Inhouse
  • Themen

    Die zunehmende Vernetzung von Wertschöpfungsketten und die immer volatiler werdenden Nachfragestrukturen verlangen schnelle und effektive Reaktionen im Rahmen der Logistik und des Managements der Supply Chain. Transparenz und eine effektive Planung und Kontrolle von Maßnahmen in der Logistik sind dabei wichtige Elemente. Logistik- bzw. Supply-Chain-Controlling unterstützt das Logistik-Management bei der Umsetzung einer ganzheitlichen Logistik-Strategie.

    • Logistik und Supply Chain Management: aktuelle Trends und Herausforderungen
    • Nutzen und Ziele von Logistik-Controlling
    • Prozessmanagement und Prozesskostenrechnung in der Logistik
    • Logistik-Kennzahlen
    • Supply Chain Balanced Scorecard
    • Benchmarking
    • Risikomanagement in der Logistik
    • Berichtswesen/Reporting
    • Einbindung Controlling-Instrumente in den Managementprozess
  • Inhalt

    Konzeption und Einsatz von Instrumenten im Logistik-Controlling
    Im Seminar werden anhand klassischer Logistikprozesse aber auch anhand aktueller Trends in der Logistik und im Supply Chain Management (z. B. Neue Möglichkeiten durch das Internet der Dinge) Anwendungsbereiche für das Logistik-Controlling aufgezeigt. Der Einsatz von Controlling-Instrumenten wird anhand von Beispielen verdeutlicht.

    Folgende Fragestellungen werden behandelt:

    • Welche Anforderungen sind an gute Kennzahlen bzw. gute Controlling-Instrumente zu stellen?
    • Wie kann Logistik-Controlling zur Erhöhung der Produktivität und Qualität beitragen?
    • Wie können Controlling-Instrumente auf die bestehende IT-Infrastruktur abgestimmt werden?


    Umsetzungsorientierung durch organisatorische Einbindung
    Wichtig für den Einsatz von Controlling-Instrumenten ist die organisatorische Einbindung in bestehende Management-Prozesse. Deshalb wird ein Schwerpunkt auf die umsetzungsorientierte Einbettung der Instrumente gelegt (z. B. anhand eines Kennzahlenorientierten Führungsprozesses).

    Hohe Praxisrelevanz
    Neben der Vermittlung von theoretischen Inhalten wird besonderer Wert auf die Beantwortung praxisbezogener Fragen der Teilnehmer gelegt.

  • Ziele & Vorteile

    Ziele:

    • Impulse für den ergebnisorientierten Einsatz von Logistik-Controlling zur Unterstützung des Logistikmanagements erhalten
    • Verstehen, welche Herausforderungen im Logistik-Controlling bestehen
    • Kenntnis über Instrumente des Logistik-Controllings und deren Anwendungsbereiche erlangen
    • Umsetzungsorientiertes Einbetten des Logistik-Controllings in den Managementprozess vorbereiten


    Vorteile:

    • Schaffung von Transparenz über die Logistik-Aktivitäten und dadurch schnellere und bessere Reaktionsmöglichkeiten
    • Effektiver Einsatz von Logistik-Controlling
    • Mit geeigneten Controlling-Instrumenten die Planung und Umsetzung von Maßnahmen und Strategien in der Logistik effizienter gestalten


    Zielgruppe:

    • Geschäftsführer
    • Leiter Logistik/Supply Chain Management
    • Kaufmännischer Leiter/Leiter Controlling
    • Projektleiter Logistik
  • Programmablauf

    09:00-09:30Empfang, Ausgabe der Seminarunterlagen, Einführung
    09:30-10:30Grundlagen Logistik und Supply-Chain-Management
    10:30-10:45Kaffeepause
    10:45-12:15Controlling-Instrumente (Kennzahlen, BSC, Prozesskostenrechnung, Benchmarking)
    12:15-13:30Gemeinsames Mittagessen
    13:30-14:45Logistik- und Supply-Chain-Controlling: Anwendung der Controlling-Instrumente im Logistik- und Supply-Chain-Kontext
    14:45-15:00Kaffeepause
    15:00-16:30Umsetzungsorientiertes Controlling: Einbettung der Instrumente in den Managementprozess
    16:30-17:00Zusammenfassung und Diskussion
  • Referenten

    Prof. Dr. Thomas Liebetruth Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg
    • Professor für Internationale BWL mit Schwerpunkt Logistik an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (seit 2009)
    • Seit insgesamt 10 Jahren Unternehmensberater (Roland Berger Strategy Consultants: Competence Center Operations Strategy, Emporias Management Consulting)
    • Beratungsschwerpunkte: Prozess- und Organisationsrestrukturierung, Einkauf, Logistik/Supply Chain Management, Controlling und Strategie
    • Branchenerfahrung: Logistik, Finanzdienstleistung, Anlagenbau, Automobilzulieferindustrie, öffentlicher Sektor und Gesundheitswesen

Themenverwandte Angebote